Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Jenny Schulz

Nachdenken statt Querdenken

Magdeburg, 29.01.2021

Nachdenken statt Querdenken

Die Auftritte und Äußerungen zu den Corona-Maßnahmen durch den Stadtratsvorsitzenden Michael Hoffmann (CDU) während der letzten beiden Sitzungen waren bereits außerordentlich irritierend für uns. Nun kommen Aussagen in den sozialen Netzwerken hinzu, die dem Anspruch sich als Stadtratsvorsitzender neutral zu verhalten, in keinster Weise gerecht werden.

Michael Hoffmann hat ganz offenbar jegliches Maß an politischem Integrationswillen verloren. Eine Forderung nach politischen Gerichten entbehrt jeglicher demokratischer und rechtsstaatlichen Verfahrensweise.

Angesichts der extremen Aussagen kann er jedenfalls nicht der oberste Repräsentant des Stadtrates bleiben. Wir fordern ihn hiermit auf, seinen Vorsitz abzugeben, um sowohl einen Imageschaden für die LH Magdeburg abzuwenden als auch eine vertrauensvolle Arbeit für alle demokratischen Fraktionen im Stadtrat zu ermöglichen.

Jenny Schulz
Fraktionsvorsitzende