Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Fraktion DIE LINKE

Willkommen

Liebe Magdeburger*innen, liebe Gäste,

wir begrüßen Sie recht herzlich auf der Homepage der Fraktion 
DIE LINKE im Stadtrat der Landeshauptstadt Magdeburg.

Sie finden uns im Alten Rathaus, Alter Markt 6, Raum 342.

Telefon:  0391 / 540 22 70
Fax:         0391 / 540 25 29
E-Mail:    dielinke.fraktion@stadt.magdeburg.de

Aktuelles

Die Fraktionsvorsitzende Nadja Lösch spricht bei der Fahrrad-Demo von Students for future am 28. Mai 2021 vor dem Rathaus

"[...] Soziale Teilhabe beginnt für uns LINKE bei der Mobilität: wir treten als Fraktion für den Ausbau des ÖPNV ein, selbstverständlich (und nun mehr denn je) für Kostenfreien ÖPNV für Schüler*innen, wir stehen für den flächendeckenden Ausbau von barrierefreien Haltestellen und stellen uns gegen weitere unnötige Versieglungen von unbebauten Flächen.

Aber all das wird nicht reichen, neue oder sanierte Rad- und Fußwege können den Klimawandel nicht aufhalten, wenn es nicht gleichzeitig zu einem gesellschaftlichen Umdenken kommt. Wir brauchen auf kommunaler Ebene, also hier in Magdeburg, einander flankierende Konzepte und Maßnahmen. Das können aufeinander abgestimmte Nachhaltigkeitskonzepte in öffentlichen Einrichtungen, Projekte in Kitas, Schulen, Jugendhilfe und Freizeiteinrichtungen sein. Diese müssen finanziell untermauert und gesichert sein und nicht auf die sowieso knapp vorhandenen Ressourcen für zusätzliche Aufgaben oben draufkommen.

Wenn wir diesen gesellschaftlichen Wandel wollen um den Klimawandel effektiv zu begegnen, dann müssen wir diesen auch sozial denken. Wir können nicht die ökonomisch schlechter gestellten Menschen die ganze Last tragen lassen. [...]"

 

Den vollständigen Redebeitrag von Nadja Lösch findet ihr hier

Nadja Lösch vor dem Rathaus (Foto: M. Linke)
Radfahrende demonstrieren vor dem Rathaus für eine fahrradfreundliche Innenstadt

Pressemitteilungen


Nadja Lösch

Kostenfreie Menstruationsartikel an Schulen und Kinder- und Jugendeinrichtungen

Ungleichbehandlungen und Ungerechtigkeiten zwischen den Geschlechtern gibt es auf vielen Ebenen. So sind menstruierende Menschen häufig von finanziellen Benachteiligungen betroffen. Hierzu zählt auch eine finanzielle Mehrbelastung aufgrund von nötigen Hygieneartikeln. Mit dem Angebot, Menstruationsartikel an Schulen, kommunalen Bildungseinrichtungen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe zur Verfügung zu stellen, wird eine niedrigschwellige Möglichkeit geschaffen, diesem entgegenzuwirken. Zudem wird auf das Thema Menstruation aufmerksam gemacht und ein Beitrag zur Ent-Tabuisierung dieser in der Gesellschaft geleistet.

Nadja Lösch dazu:

"Es wird Zeit, dass das Tabu "Menstruation" endlich zu dem wird, was es ist: ein völlig normaler Vorgang, vor dem sich niemand schämen oder komisch fühlen muss. Mit einer kostenfreien Bereitstellung von Hygieneartikeln normalisieren wir den Umgang mit dem Thema „Periode“ und helfen finanzielle Mehrbelastungen für menstruierende Menschen abzumildern."

 

Nadja Lösch
Fraktionsvorsitzende 

Zur Pressemitteilung


Fraktionstermine

nächste Fraktionssitzung am 28.06.2021, ab 17 Uhr

DIE LINKE will's wissen!


Nadja Lösch

Kostenfreie Menstruationsartikel an Schulen und Kinder- und Jugendeinrichtungen

Ungleichbehandlungen und Ungerechtigkeiten zwischen den Geschlechtern gibt es auf vielen Ebenen. So sind menstruierende Menschen häufig von finanziellen Benachteiligungen betroffen. Hierzu zählt auch eine finanzielle Mehrbelastung aufgrund von nötigen Hygieneartikeln. Mit dem Angebot, Menstruationsartikel an Schulen, kommunalen Bildungseinrichtungen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe zur Verfügung zu stellen, wird eine niedrigschwellige Möglichkeit geschaffen, diesem entgegenzuwirken. Zudem wird auf das Thema Menstruation aufmerksam gemacht und ein Beitrag zur Ent-Tabuisierung dieser in der Gesellschaft geleistet.

Nadja Lösch dazu:

"Es wird Zeit, dass das Tabu "Menstruation" endlich zu dem wird, was es ist: ein völlig normaler Vorgang, vor dem sich niemand schämen oder komisch fühlen muss. Mit einer kostenfreien Bereitstellung von Hygieneartikeln normalisieren wir den Umgang mit dem Thema „Periode“ und helfen finanzielle Mehrbelastungen für menstruierende Menschen abzumildern."

 

Nadja Lösch
Fraktionsvorsitzende 

Zur Pressemitteilung

Nächste Stadtratssitzung am 10.06.2021

Sitzungskalender

Infoblatt "Aus dem Stadtrat"

Ausgabe: Mai 2021