Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen

Liebe Magdeburger*innen, liebe Gäste,

wir begrüßen Sie recht herzlich auf der Homepage der Fraktion 
DIE LINKE im Stadtrat der Landeshauptstadt Magdeburg.

Sie finden uns im Alten Rathaus, Alter Markt 6, Raum 342.

Telefon:  0391 / 540 22 70
Fax:         0391 / 540 25 29
E-Mail:    dielinke.fraktion@stadt.magdeburg.de

Aktuelles

Am 06. Juli stellte sich der Fraktionsvorstand turnusmäßig der Wahl. Wieder gewählt und somit in ihren Ämtern bestätigt sind: Jenny Schulz als Fraktionsvorsitzende, Dennis Jannack und Anke Jäger als stellvertretende Fraktionsvorsitzende und René Hempel als Beisitzer. Auch Oliver Müller ist, qua seines Amtes als Fraktionsgeschäftsführer, wieder Mitglied des Fraktionsvorstandes.

Der (alte und neue) Fraktionsvorstand

Pressemitteilungen


Oliver Müller

ECHO zu Umbauplänen für den Alten Markt: Schon wieder Wasserspiele und Baumfällungen?

ECHO zu Umbauplänen für den Alten Markt: Schon wieder Wasserspiele und Baumfällungen?

Um nicht missverstanden zu werden, eines gleich vorneweg: Ja, es ist wunderbar, dass die LH Magdeburg sich auf Initiative eines Stadtratsbeschlusses auf den Weg macht, den Alten Markt–Platz, die gute Stube der Stadt, zeitgemäß und barrierefrei umzugestalten. Soweit, so gut!

Warum jedoch außer Wasserspielen, für die schon jetzt jedes Jahr aufs Neue Spender/innen gesucht werden müssen, weil die Stadt dafür selbst angeblich kein Geld hat und einige Brunnen sogar trocken bleiben, den Planern offenbar nur noch wenig einfällt und die Stadt munter noch mehr Wasserspiele bauen soll, kann ich nun wirklich nicht nachvollziehen. Der Eulenspiegel-Brunnen soll direkt vors Rathaus versetzt werden – okay. An der Westseite des Rathauses befinden sich bereits drei wunderbare Brunnen, die ja wohl hoffentlich erhalten bleiben. Ebenso an der Ostseite, am Otto-v.-Guericke-Denkmal, plätschert das Wasser. Wenige Meter weiter lockt der Dr. Eisenbart-Brunnen. Warum zum Teufel diese Wasserspiele nicht ausreichen sollen und noch ein fünftes in Form von Fontänen benötigt wird, das zudem schon auf dem Domplatz bewundert werden kann, wird wohl nur das Planungsbüro selbst beantworten können. Gern hätte ich bereits am letzten Freitag bei der Prämierungsveranstaltung im IBA-Shop die Antwort gehört, doch leider verhinderte dies eine eher schlechte Organisation, bei der sich erfreulich viele interessierte Einwohner/innen bei wenig Platz in engen Gängen hinter Ausstellungstafeln versammeln mussten, als wären Beamer und Leinwand noch nicht erfunden. Schade, schade, schade!

Ganz zu schweigen davon, dass eine gewachsene Baumreihe einer Blickachse geopfert werden soll, um gleichzeitig an anderer Stelle neue Bäume zu pflanzen. So acht- und respektlos wird also mit Lebewesen umgegangen – immer noch! Trotz Aktueller Baumschutz-Debatte im Stadtrat und weitaus mehr als genug ohnehin schon abgängigen Bäumen. Furchtbar!

Oliver Müller
Stadtrat


Fraktionstermine

Sommerpause vom 16.07.-26.08.2020.

Nächste Fraktionssitzungen am 17.08.2020 und am 31.08.2020.

DIE LINKE will's wissen!


Oliver Müller

ECHO zu Umbauplänen für den Alten Markt: Schon wieder Wasserspiele und Baumfällungen?

ECHO zu Umbauplänen für den Alten Markt: Schon wieder Wasserspiele und Baumfällungen?

Um nicht missverstanden zu werden, eines gleich vorneweg: Ja, es ist wunderbar, dass die LH Magdeburg sich auf Initiative eines Stadtratsbeschlusses auf den Weg macht, den Alten Markt–Platz, die gute Stube der Stadt, zeitgemäß und barrierefrei umzugestalten. Soweit, so gut!

Warum jedoch außer Wasserspielen, für die schon jetzt jedes Jahr aufs Neue Spender/innen gesucht werden müssen, weil die Stadt dafür selbst angeblich kein Geld hat und einige Brunnen sogar trocken bleiben, den Planern offenbar nur noch wenig einfällt und die Stadt munter noch mehr Wasserspiele bauen soll, kann ich nun wirklich nicht nachvollziehen. Der Eulenspiegel-Brunnen soll direkt vors Rathaus versetzt werden – okay. An der Westseite des Rathauses befinden sich bereits drei wunderbare Brunnen, die ja wohl hoffentlich erhalten bleiben. Ebenso an der Ostseite, am Otto-v.-Guericke-Denkmal, plätschert das Wasser. Wenige Meter weiter lockt der Dr. Eisenbart-Brunnen. Warum zum Teufel diese Wasserspiele nicht ausreichen sollen und noch ein fünftes in Form von Fontänen benötigt wird, das zudem schon auf dem Domplatz bewundert werden kann, wird wohl nur das Planungsbüro selbst beantworten können. Gern hätte ich bereits am letzten Freitag bei der Prämierungsveranstaltung im IBA-Shop die Antwort gehört, doch leider verhinderte dies eine eher schlechte Organisation, bei der sich erfreulich viele interessierte Einwohner/innen bei wenig Platz in engen Gängen hinter Ausstellungstafeln versammeln mussten, als wären Beamer und Leinwand noch nicht erfunden. Schade, schade, schade!

Ganz zu schweigen davon, dass eine gewachsene Baumreihe einer Blickachse geopfert werden soll, um gleichzeitig an anderer Stelle neue Bäume zu pflanzen. So acht- und respektlos wird also mit Lebewesen umgegangen – immer noch! Trotz Aktueller Baumschutz-Debatte im Stadtrat und weitaus mehr als genug ohnehin schon abgängigen Bäumen. Furchtbar!

Oliver Müller
Stadtrat

Stadtratssitzung am 09.07.2020 und Fortsetzung am 13.07.2020.

Sitzungskalender

Infoblatt "Aus dem Stadtrat"

Ausgabe: Mai 2020