Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

O du fröhliche…

Weihnachten ist für viele Menschen die schönste Zeit im Jahr. Überall bunte Lichter, Vorfreude auf gemütliche Stunden mit der Familie, der Duft von Weihnachtsleckereien, leuchtende Kinderaugen…

Weihnachten ist für viele Menschen die schönste Zeit im Jahr. Überall bunte Lichter, Vorfreude auf gemütliche Stunden mit der Familie, der Duft von Weihnachtsleckereien, leuchtende Kinderaugen…

Ein Viertel der Magdeburger Kinder und Jugendlichen jedoch sind durch die prekäre Lebenssituation der Eltern akut von Armut bedroht. Eine unbeschwerte Kindheit, Teilhabe an der Gesellschaft, Freizeit, Sport, Kultur, Spiel und Spaß – all das ist für sie in weite Ferne gerückt. Ein Armutszeugnis für eines der reichsten Länder Europas!

 

Darum fordern wir:


• Die Einführung einer am Existenzminimum orientierten Grundsicherung für Kinder und Jugendliche

• Den Abzug des Kindergeldes vom Hartz IV – Regelsatz zu stoppen

• Die Umwidmung der Mittel des Bildungs- und Teilhabepaketes in Mittel zur Förderung des Ausbaus der Kinder- und Jugendhilfeinfrastruktur.


Kein Kind darf zurückgelassen werden! Damit alle Menschen ein glückliches Weihnachtsfest verleben können. Wir wünschen eine friedliche Weihnacht!

Ihre

Eva von Angern, Mitglied des Bundes-Netzwerkes gegen Kinderarmut

Gritt Kumar, Vorsitzende DIE LINKE. Stadtverband Magdeburg

 

Den Flyer dazu können Sie sich hier herunterladen:

Dateien