Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Magdeburger Stadtvorsitzende in den Landesvorstand gewählt

Die 2. Tagung des 6. Parteitages der Partei DIE LINKE. Sachsen-Anhalt fand am 20. Mai 2017 in der Händelstadt Halle (Saale) statt. Turnusgemäß erfolgte auch die Neuwahl des Landesvorstandes.

Andreas Höppner wurde als neuer Landesvorsitzender gewählt - die bisherige Landesvorsitzende Birke Bull-Bischoff hatte bereits im Vorfeld angekündigt, nicht mehr für dieses Amt zu kandidieren.

Als weiteres Mitglied stellte sich unsere Stadtvorsitzende, Gritt Kumar, zur Wahl. Sie gehörte bereits dem alten Landesvorstand als Mitglied an. In ihrer Bewerbungsrede macht sie deutlich, dass ihr die Vorstandsarbeit in den letzten zwei Jahren viel Spaß bereitete, trotz der großen Herausforderungen, die zu bewältigen waren und nach wie vor sind. Sie sei aber auch an den Herausforderungen gewachsen, weil man sie gemeinsam anpackte.

»In meinem Leben hat sich etwas verändert. Seit dem 1. April bin ich die Vorsitzende des Stadtverbandes Magdeburg - ein toller und starker Stadtverband, der unter anderem sehr engagiert bei Wahlkämpfen ist.«, so unsere Stadtvorsitzende, Gritt Kumar, während ihrer Vorstellung.

Weiter ergänzte sie: »Reden ist Silber und Schweigen ist Gold - Zuhören jedoch ist unbezahlbar!« Damit machte Gritt Kumar darauf aufmerksam, dass die Partei lernen müsse, nicht nur Inhalte zu kommunizieren. Es sei von großer Bedeutung zuzuhören, was die Menschen zu sagen haben - wo sie die Probleme sehen.

Letztendlich wurde Gritt Kumar mit einem grandiosen Ergebnis von 82,4 Prozent in den Landesvorstand gewählt - das beste Ergebnis unter allen weiteren Landesvorstandsmitgliedern.

Ebenfalls erneut gewählt wurde unsere Bundestagskandidatin, Eva von Angern - diese kandidierte jedoch nicht für den Landesvorstand, sondern für die Landesschiedskommission.

Der Stadtvorstand gratuliert allen Gewählten - auf eine gute Zusammenarbeit!