Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Karl Marx ist immer noch..., ist wieder da!

Unter diesem Motto hat unser Stadtverband anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx am Sonnabend, d. 5. Mai 2018, auf dem Breiten Weg eine Geburtstagstafel ausgerichtet und alle Magdeburgerinnen und Magdeburger eingeladen den Tag mit uns gemeinsam zu feiern. Die Veranstaltung fand ein außerordentlich großes Echo bei der Bevölkerung unserer Stadt.
Es gab ein bemerkenswert großes Interesse an den ausgelegten Büchern, Plakaten, Karikaturen und an den vom Ortsverband Olvenstedt erarbeiteten Materialien zum Leben und Wirken von Karl Marx sowie an dem kleinen Quiz. Viele Besucher bzw. Gäste haben es sich nicht nehmen lassen, unseren Stand erneut aufzusuchen, um die Quiz-Auflösung nicht zu verpassen. 
Darüber hinaus haben sich viele Menschen die Zeit genommen, bei Kaffee und Kuchen an unserer Geburtstagstafel zu verweilen und um dabei über Marx  und die Welt zu philosophieren. Einige Gäste hatten ihre Freude daran eigene Mitbringsel zu präsentieren, wie eine altehrwürdige Ausgabe des Kommunistischen Manifestes oder ähnliches.
Auch eine Flasche Sekt wurde mitgebracht, um damit auf den Jubilar anzustoßen.
Als Mitglied des Stadtvorstandes und Sprecher des OV Olvenstedt, der die Federführung für die Ausrichtung dieses Tages übernommen hat, möchte ich mich an dieser Stelle auch im Namen unserer Vorsitzenden, Gritt Kumar, sowie im Namen der stellvertretenden Vorsitzenden und der Mitinitiatorin , Andrea Nowotny, recht herzlich bei all den vielen Helferinnen und Helfern bedanken, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.
Bedanken bei all jenen, die diesen Tag zielstrebig vorbereitet, vor Ort zugepackt, für die Beschallung gesorgt, die fleißig Kuchen (17) gebacken, Kaffee (150 Tassen) und Tee gekocht und serviert sowie am Stand Bücher, Plakate, Karikaturen und anderes interessante Material ausgereicht haben, mit dem wir die Neugier auf Marx und das Interesse an seiner wissenschaftlichen Leistung sowie an seiner Kapitalismuskritik bei vielen Besucherinnen und Besuchern (neu) wecken konnten.
Danke auch für die zupackende Hilfe seitens der Mitarbeiterin der Stadtratsfraktion.
Unbedingt bedanken möchte ich mich auch bei der Initiative „Offene Heide“ und bei der AG „Cuba Si“, die durch ihren eigenständigen Beitrag zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Bernd Krause
Sprecher des OV Olvenstedt und
Mitglied des Stadtvorstandes DIE LINKE Magdeburg            
Magdeburg, 13. Mai 2018