Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Neuer Stadtvorstand gewählt. Er setzte sich wie folgt zusammen: Stadtvorsitzende: Gritt Kumar | Schatzmeisterin: Iris Gottschalk | stellvertretende Stadtvorsitzende: Tobias Baum und Andrea Nowotny | weitere Vorstandsmitglieder: Benjamin Dietrich, Gerald Grünert, Dennis Jannack, Christine Knabe, Siegfried B. Kratz, Bernd Krause, Karin Kruse, Louise H. Müller, René Osselmann

Gerechtigkeit verbindet – Mut machen für eine Zukunft, für die es sich zu kämpfen lohnt

Am vergangenen Samstag, den 1. April 2017, fand die 1. Tagung des 6. Stadtparteitages Magdeburg als Gesamtmitgliederversammlung im AMO Kulturhaus statt. Das Motto lautete »Mut machen für eine Zukunft, für die es sich zu kämpfen lohnt.«

Das Motto des Leitantrages, der auf der Sitzung am 1. April 2017 beschlossen wurde, war Programm. Aber bevor die Debatte um diesen eröffnet wurde, legten die beiden scheidenden Vorsitzenden, Iris Gottschalk und Wolfgang Bierstedt, einen Tätigkeitsbericht der vergangenen zwei Jahre vor. Iris Gottschalk bedankte sich noch einmal bei allen Mitgliedern des bisherigen Vorstandes sowie den Genossinnen und Genossen des gesamten Stadtverbandes, durch deren aktive Teilnahme die Arbeit auf viele Schultern verteilt werden konnte.

Ebenso richtete der Fraktionsvorsitzende der Stadtratsfraktion DIE LINKE/future!, Oliver Müller, ein Grußwort an die Anwesenden und berichtete sowohl über die inhaltlichen Schwerpunkte der letzten Zeit, als auch die personellen und strukturellen Veränderungen, die sich seit der Spaltung der Fraktion im Jahr 2016 ergeben haben. Schwierig sei es immer noch, so Oliver Müller, aber er blicke hoffnungsvoll in die Zukunft und wünsche sich eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit  mit dem neuen Stadtvorstand.

Die Finanzrevisionskommission empfahl in ihrem Rechenschaftsbericht die Entlastung des alten Vorstandes, die  die Gesamtmitgliederversammlung im Nachgang beschloss.

Dann war es soweit. Die Genossinnen und Genossen diskutierten und debattierten über Inhalte und eingereichte Änderungsanträge.

In einem Punkt waren sich alle einig: Es gibt viel zu tun in Bund und Land – aber auch in Magdeburg, Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts, Heimat von mehr als 235.000 Menschen, Verwaltungs- und Dienstleistungszentrum, Sitz des Landtages, der Landesregierung – ein politisches und wirtschaftliches Zentrum von nicht zu unterschätzender Bedeutung für das gesamte Bundesland. In dieser Hinsicht trägt der Stadtverband der LINKEN. Magdeburg eine besondere Verantwortung, derer er sich auch bewusst ist. Die gesetzten Themenschwerpunkte des Leitantrages spiegeln dies deutlich wider: soziale Gerechtigkeit, gleichberechtigte Teilhabe, Chancengleichheit, ein solidarisches Miteinander hier und mit den Menschen weltweit, eine Politik des Friedens, einer generationsübergreifenden Daseinsvorsorge, kurz, einer Zukunft, die für alle Menschen lebenswert ist.

Auf der Tagesordnung stand aber noch ein weiterer wichtiger Punkt: die Wahl des neuen Stadtvorstandes. Die Gesamtmitgliederversammlung folgte dem Vorschlag des scheidenden Stadtvorstandes und wählte insgesamt 14 Vorstandsmitglieder. Auf der Liste zur Sicherung der Mindestquotierung wird auf der nächsten Tagung noch ein Platz zu besetzen sein.

Der neue Stadtvorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Stadtvorsitzende: Gritt Kumar      

Schatzmeisterin:  Iris Gottschalk 

stellvertretende Stadtvorsitzende: Tobias Baum und Andrea Nowotny

weitere Vorstandsmitglieder: Benjamin Dietrich, Gerald Grünert, Dennis Jannack, Christine Knabe, Siegfried B. Kratz, Bernd Krause, Karin Kruse, Louise H. Müller, René Osselmann 

Die konstituierende Sitzung findet am 10. April 2017 um 18 Uhr in den Beratungsräumen der Landesgeschäftsstelle der Partei DIE LINKE. Sachsen-Anhalt statt.

In den Schlussworten bedankte sich die neue Stadtvorsitzende, Gritt Kumar, bei den Genossinnen und Genossen für das in sie gesetzte Vertrauen und versprach, sich nach Kräften zu bemühen, den Stadtverband Magdeburg als Leuchtturm LINKER Politik in Sachsen-Anhalt sichtbar zu machen.