Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Benjamin Dietrich

Sportlicher Tagungsort – sportliche Tagesordnung!

Am 02.02.2019 fand unsere Gesamtmitgliederversammlung zur Aufstellung unserer KandidatInnen zur Kommunalwahl am 26.05.2019 für die Wahlbereiche der Landeshauptstadt Magdeburg statt. Als Tagungsort organisierte der Stadtvorstand dieses Mal etwas Sportliches: den Konferenzraum der MDCC-Arena. Rund 70 GenossInnen sind der Einladung des Stadtvorstandes gefolgt.


Nachdem die typischen Formalien wie die Wahl des Arbeitspräsidiums, der Wahlkommission und die Beschlüsse zur Geschäftsordnung und der Tagesordnung abgearbeitet waren, wendete sich unsere Stadtverbandsvorsitzende, Gritt Kumar, mit einer Rede an alle Anwesenden.


»DIE LINKE ist seit jeher die beste Partnerin, wenn es darum geht, den Gedanken der sozialen Gerechtigkeit mit Leben zu erfüllen. Diesen Anspruch auch künftig auf kommunaler Ebene in ganz unterschiedlichen Bereichen des Lebens umsetzen zu können ist unser Ziel – dafür kämpfen wir.«, sagte unsere Stadtvorsitzende. Weiter führte sie fort: »Magdeburg ist nach wie vor eine Stadt der sozialen Unterschiede. Genau deshalb gilt es, auch für die kommende Legislaturperiode eine
Stadtratsfraktion aufzustellen, die sich konsequent dafür einsetzt, diese Unterschiede abzumildern.« Im Namen aller GenossInnen bedankte sich Gritt Kumar bei unserer Fraktion DIE LINKE/future! für die durchaus erfolgreiche Arbeit in den letzten Jahren.


Unser Landesverband, aber auch unser Stadtverband, setzen (nicht nur bei den Kommunalwahlen) auf engagierte Menschen, die durch ihr Wirken die Partei und ihre Ziele vertreten – dazu zählen nicht nur GenossInnen, sondern auch Menschen außerhalb unserer Partei, die sich zu den Inhalten und Zielen unserer Partei bekennen, diese öffentlich vertreten und durch ihr politisches Agieren voranbringen. Genau aus diesem Grund stehen wir hinter dem Prinzip der »Offenen Liste«. Umso mehr freuen wir uns, dass wir ein paar BewerberInnen außerhalb unserer eigenen Reihen für eine Kandidatur gewinnen konnten.


Die Aufstellung unserer KandidatInnen erfolgte wahlbereichsweise – über die Reihenfolge der Wahlbereiche entschied das Los. Alle KandidatInnen hatten die Möglichkeit, sich innerhalb einer Redezeit von 5 Minuten vorzustellen, auf die eine  efragungszeit von jeweils 2 Minuten folgte.


Genauso sportlich wie unser Tagungsort, war das Tempo, mit dem unsere Gesamtmitgliederversammlung abgehalten und beendet worden ist: Zwei Tage waren geplant – an einem einzigen Tag haben wir es jedoch geschafft. Insgesamt haben wir mit vielen jüngeren Kandidatinnen und Kandidaten einen Generationenwechsel vollzogen. Positiv hervorzuheben ist ebenfalls die paritätische Besetzung der Plätze der SpitzenkandidatInnen.


An dieser Stelle gilt der Dank all jenen, die die Vorbereitung dieses Wochenendes (bzw. Tages) unterstützt haben – aber auch dem Tagungspräsidium und der Mandatsprüfungs- und Wahlkommission für die flüssige und störungsfreie Tagung.


Unsere KandidatInnen stehen nun also ebenfalls fest, nachdem wir bereits im Januar unser Kommunalwahlprogramm verabschiedet haben. Wir sind also nicht nur formal für den Wahlkampf gut aufgestellt, sondern auch personell. Lasst uns gemeinsam stark und sichtbar in den Wahlkampf ziehen – für eine soziale, lebenswerte und aufblühende Stadt!

 

→Zur KandidatInnen-Liste

 

 


Termine


Benjamin Dietrich

Sportlicher Tagungsort – sportliche Tagesordnung!

Am 02.02.2019 fand unsere Gesamtmitgliederversammlung zur Aufstellung unserer KandidatInnen zur Kommunalwahl am 26.05.2019 für die Wahlbereiche der Landeshauptstadt Magdeburg statt. Als Tagungsort organisierte der Stadtvorstand dieses Mal etwas Sportliches: den Konferenzraum der MDCC-Arena. Rund 70 GenossInnen sind der Einladung des Stadtvorstandes gefolgt.


Nachdem die typischen Formalien wie die Wahl des Arbeitspräsidiums, der Wahlkommission und die Beschlüsse zur Geschäftsordnung und der Tagesordnung abgearbeitet waren, wendete sich unsere Stadtverbandsvorsitzende, Gritt Kumar, mit einer Rede an alle Anwesenden.


»DIE LINKE ist seit jeher die beste Partnerin, wenn es darum geht, den Gedanken der sozialen Gerechtigkeit mit Leben zu erfüllen. Diesen Anspruch auch künftig auf kommunaler Ebene in ganz unterschiedlichen Bereichen des Lebens umsetzen zu können ist unser Ziel – dafür kämpfen wir.«, sagte unsere Stadtvorsitzende. Weiter führte sie fort: »Magdeburg ist nach wie vor eine Stadt der sozialen Unterschiede. Genau deshalb gilt es, auch für die kommende Legislaturperiode eine
Stadtratsfraktion aufzustellen, die sich konsequent dafür einsetzt, diese Unterschiede abzumildern.« Im Namen aller GenossInnen bedankte sich Gritt Kumar bei unserer Fraktion DIE LINKE/future! für die durchaus erfolgreiche Arbeit in den letzten Jahren.


Unser Landesverband, aber auch unser Stadtverband, setzen (nicht nur bei den Kommunalwahlen) auf engagierte Menschen, die durch ihr Wirken die Partei und ihre Ziele vertreten – dazu zählen nicht nur GenossInnen, sondern auch Menschen außerhalb unserer Partei, die sich zu den Inhalten und Zielen unserer Partei bekennen, diese öffentlich vertreten und durch ihr politisches Agieren voranbringen. Genau aus diesem Grund stehen wir hinter dem Prinzip der »Offenen Liste«. Umso mehr freuen wir uns, dass wir ein paar BewerberInnen außerhalb unserer eigenen Reihen für eine Kandidatur gewinnen konnten.


Die Aufstellung unserer KandidatInnen erfolgte wahlbereichsweise – über die Reihenfolge der Wahlbereiche entschied das Los. Alle KandidatInnen hatten die Möglichkeit, sich innerhalb einer Redezeit von 5 Minuten vorzustellen, auf die eine  efragungszeit von jeweils 2 Minuten folgte.


Genauso sportlich wie unser Tagungsort, war das Tempo, mit dem unsere Gesamtmitgliederversammlung abgehalten und beendet worden ist: Zwei Tage waren geplant – an einem einzigen Tag haben wir es jedoch geschafft. Insgesamt haben wir mit vielen jüngeren Kandidatinnen und Kandidaten einen Generationenwechsel vollzogen. Positiv hervorzuheben ist ebenfalls die paritätische Besetzung der Plätze der SpitzenkandidatInnen.


An dieser Stelle gilt der Dank all jenen, die die Vorbereitung dieses Wochenendes (bzw. Tages) unterstützt haben – aber auch dem Tagungspräsidium und der Mandatsprüfungs- und Wahlkommission für die flüssige und störungsfreie Tagung.


Unsere KandidatInnen stehen nun also ebenfalls fest, nachdem wir bereits im Januar unser Kommunalwahlprogramm verabschiedet haben. Wir sind also nicht nur formal für den Wahlkampf gut aufgestellt, sondern auch personell. Lasst uns gemeinsam stark und sichtbar in den Wahlkampf ziehen – für eine soziale, lebenswerte und aufblühende Stadt!

 

→Zur KandidatInnen-Liste