Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Oliver Müller

Baumfällungen im Stadtgebiet

Anfrage zur Stadtratsberatung am 13. August 2009

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
Magdeburg zählt zu den grünsten Städten Europas. Das ist zweifellos Geschenk und Verpflichtung zugleich. Vor diesem Hintergrund sorgen immer wieder Baumfällungen gleich welcher Art für Aufregung, Besorgnis und Unverständnis bei weiten Teilen der Bevölkerung.

Ich frage daher den Oberbürgermeister:

Wie viele Bäume wurden in den Jahren 2006 bis 2009 insgesamt im Magdeburger Stadtgebiet mit vorliegender amtlicher Genehmigung gefällt? Bitte nach Jahresscheiben, Arten, öffentlichen und privaten Grundstücken und Gründen getrennt angeben. Wie viele Anträge lagen insgesamt vor, was waren die Hauptgründe? Bei wie vielen Bäumen ist bekannt geworden, dass sie ohne Genehmigung gefällt worden sind?

Wie erfolgt im Einzelnen die Genehmigung bzw. Nicht-Genehmigung von Baumfällanträgen? Welches sind die maßgeblichsten und häufigsten Kriterien? Erfolgt in der Regel eine Vor-Ort-Besichtigung bzw. kommen amtlich bestellte Baumgutachter zum Einsatz?

In welchem Maße erfolgt die Kontrolle der Beauflagung mit Ersatzpflanzungen? In wie vielen Fällen wurden aus welchen Gründen die Ersatzpflanzungen nicht realisiert? Auf welche Weise erfolgt hierbei die weitere Verfolgung der Beauflagung?

Wie viele Bäume welcher Art wurden im selben Zeitraum unabhängig von Ausgleichsmaßnahmen neu gepflanzt?

Ich bitte um kurze mündliche und ausführliche schriftliche Stellungnahme.

Oliver Müller                
Stellv. Fraktionsvorsitzender

F0100/09 Baumfällungen im Stadtgebiet 

S0272/09 Stellungnahme

Anlage 1


Adobe InDesign CS5 (7.0)

Kommunalwahlprogramm DIE LINKE Magdeburg