Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Anke Jäger

Baugebiet „Langer Heinrich„ - ohne Enercon -

Anfrage zur Stadtratssitzung am 15. April 2021

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die Stadt sucht ständig nach neuen Gebieten für Wohnbebauung zur Bindung von Familien an die Stadt. Für das ehemalige SKET-Gebiet rings um den „langen Heinrich“ gab es bereits 2019 einen B-Plan als Mischgebiet.

Diesbezüglich stelle ich folgende Fragen:

  1. Wurde die Entwicklung eines modernen Wohngebietes mit ausreichend Grünfläche in dieser innenstadtnahen Lage in Zusammenarbeit mit den städtischen Wohnungsunternehmen erörtert?
  2. Welche Flächen sind in städtischem Eigentum?

Neben dem Weggang von Enercon mussten sich auch einige Zulieferunternehmen in der Nähe des Baugebietes wirtschaftlich umorientieren. Daraus ergeben sich folgende Fragen:

3. Erfolgten in diesem Gebiet Veräußerungen an bzw. zwischen privaten Investoren seit Juni 2019?

Wenn ja: Welche Erwägungen erfolgten hinsichtlich des städtischen Vorkaufsrechts?

In welcher Form wurde der Stadtrat hierbei einbezogen?

4. Welche Flächen sind seitens der Stadt für die Erschließung mit ÖPNV und die öffentliche Durchwegung in Verlängerung der Freien Straße bis zur Kreuzung Salbker Straße/ Hopfenbreite vorgemerkt?

Ich bitte um eine kurze mündliche und ausführliche schriftliche Stellungnahme.

 

Anke Jäger
Stadträtin

F0116/21 Baugebiet „Langer Heinrich„ - ohne Enercon -


Adobe InDesign CS5 (7.0)

Kommunalwahlprogramm DIE LINKE Magdeburg