29. August 2015 - 29. Februar 2016 |

Keine Termine gefunden

 

Zu den kommunalpolitischen Leitlinien

 

Vorläufiger Terminplan 2015

Feststehende Termine 2015

 
http://www.nazis-raus-aus-dem-internet.de/
Materialien für den Parteitag am 4.Juli

Der Stadtvorstand hat auf einer außerordentlichen Sitzung am 24.04.2015 ordnungsgemäß die 2. Tagung des 5. Stadtparteitages als Mitgliederversammlung einberufen, um den Stadtvorstand und die Finanzrevisionskommission neu zu wählen. Dabei steht die Organisation der Wahlkämpfe für die Landtagswahl 2016 unmittelbar als eine große Herausforderung für den neuen Vorstand an.

Die Mitgliederversammlung beginnt um 10.00 Uhr, das Ende ist für 18.00 Uhr vorgesehen. Der Parteitag wird im Kranichhaus, Schrotebogen 12, 39126 Magdeburg stattfinden.

 Zu den Arbeitsmaterialien

 Der Stadtvorstand hat einen Entwurf für den Leitantrag zum kommenden Stadtparteitag am 4. Juli 2015 beschlossen und veröffentlicht.  

Zum Entwurf

Gedenken zum 70. Jahrestag der Befreiung in Magdeburg

DIE LINKE. Magdeburg hatte zum Gedenken anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung Europas vom Nationalsozialismus aufgerufen. Über 100 Menschen nahmen auf dem sowjetischen Ehrenfriedhof im Magdeburger Nordpark teil. Darunter auch Vertreter_innen des Vereins Harmonia e.V., der russisch-orthodoxen Kirche, des VVN-BdA und der Gewerkschaften. Rosemarie Hein erinnerte in ihrer Rede daran, dass der deutsche Faschismus erst die Köpfe und Herzen vieler Menschen vergiftete und dann einen verheerenden Weltbrand entfesselte. „Der Opfer zu gedenken, heißt daran zu erinnern, dass es die vereinten Kräfte der Alliierten waren, die Deutschland von der Nazibarbarei befreiten. Die Hauptlast trugen dabei die Soldaten der Roten Armee.“, so Rosemarie Hein. Sie forderte, das Gedenken am 8. Mai mit einem klaren Bekenntnis zur Befreiung vom Faschismus zu verbinden, da die Deutschen selbst nicht in der Lage dazu gewesen waren. Bis heute gibt es keine regierungsoffizielle Veranstaltung zum Tag der Befreiung, kritisierte sie. Dass die Kanzlerin der Einladung Putins zum Jahrestag des Sieges nicht folgte, wertete sie mit den Worten von Gesine Lötzsch als Beleidigung und zitierte: "So darf man nicht mit einem Volk umgehen, dass die Hauptlast des zweiten Weltkrieges getragen hat." Rosemarie Hein appellierte an unsere Verantwortung, in besonderem Maße Krieg und Konfrontation zu verhindern und sich nicht an Kriegen in der Welt zu beteiligen.

Befreiung- was sonst?

"Man hat gesagt, die Freiheit entsteht dadurch, dass man sie sich nimmt. Nehmen wir uns also zuallererst die Freiheit,  für den Frieden zu arbeiten." (Bertolt Brecht)

Am 8. Mai gedenkt die Welt der Befreiung Europas vom Nationalsozialismus. Mit dem 8. Mai 1945 endete nicht nur ein fast sechsjähriger Krieg in Europa, der von Deutschland vom Zaun gebrochen wurde und Millionen von Toten forderte. Mit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht endete auch das zwölfjährige Terrorregime der Nazis in Deutschland und den besetzten Ländern, das so konsequent wie unmenschlich unzählige Menschen aus unterschiedlichen Gründen - so der Herkunft, Weltanschauung, Religionszugehörigkeit, körperlichen Beeinträchtigung oder sexuellen Orientierung - verfolgte, verschleppte, ausbeutete und ermordete. Die völkische Naziideologie bildete die Richtschnur für die Unterdrückung und Vernichtung von Millionen von Menschen, die nicht deren Weltbild entsprachen. Der Sieg der Alliierten über die Nazis und die Erinnerung an den antifaschistischen Widerstandskampf ist uns nicht nur Mahnung an Vergangenes, sondern tägliche Herausforderung. Wir begehen diesen Tag der Befreiung in Magdeburg gedenkend, erinnernd und feiernd.

DIE LINKE. Magdeburg ruft auf, sich am Gedenken zum 70. Jahrestag der Befreiung

auf dem sowjetischen Ehrenfriedhof/Ehrenmal für die gefallenen sowjetischen Soldaten

8.Mai 2015, 16.00 Uhr im Nordpark Magdeburg zu beteiligen!

Für uns gilt in Erinnerung an den 8.Mai 1945 weiterhin: Nein zum Krieg!

Zur OB-Wahl

Die OB-Wahlen liegen hinter uns. Natürlich sind wir von dem Ergebnis sehr enttäuscht. Wir möchten allen Wählerinnen und Wählern danken, die unserem Kandidaten Frank Theile das Vertrauen aussprachen. Es ist überraschend, dass die in der Magdeburger Bevölkerung oft emotional diskutierten Themen wie z.B. derTunnelbau nur geringe Bedeutung bei der Wahlentscheidung gespielt haben. Wir gratulieren dem alten und neuen Amtsinhaber und werden mit unserer Arbeit im Stadtrat uns weiterhin dafür einsetzen, dass Magdeburg sozialer und gerechter wird.

1. Tagung des 5. Stadtparteitages DIE LINKE. Magdeburg

Am 14.02.2015 wird ab 10.00 Uhr im Haus der Gewerkschaften unser Parteitag stattfinden. Wir laden alle Genoss_innen und Sympathisant_innen ein, daran teilzunehmen. Wir wollen einen neuen Stadtvorstand wählen und über die zukünftige Arbeit unseres Stadtverbandes gemeinsam und solidarisch diskutieren.

 

Einen Vorschlag zur Tagesordnung und weitere Materialien findet ihr hier

Das Ergebnis des Workshops zum gemeinsamen Leitantrag findet ihr hier

Workshop

Der Stadtvorstand hat für den 04.02.2015 (17.00 Uhr, Ebendorfer Straße 3, RLS) einen gemeinsamen Workshop mit den Ortsverbänden und Basisorganisationen organisiert. Hier soll aufbauend auf dem im Vorstand beschlossenen Gerüst für einen Leitantrag ein gemeinsames Papier erarbeitet werden.

Zum Gerüst Leitantrag

Unser gemeinsamer Kandidat für die OB-Wahl am 15.März

92 Genossinnen und Genossen hatten sich am 6.12.2014 im Familienhaus eingefunden, um über den Oberbürgermeisterkandidaten der LINKEN zu entscheiden. Mit einem sehr überzeugenden Ergebnis von 93 % wurde Frank Theile von anwesenden Mitgliedern des Stadtverbandes zu Kandidaten gewählt.

Der Parteitag verabschiedete einen Initiativantrag, in dem noch einmal deutlich gemacht werden soll, mit welchen Punkten DIE LINKE in den Wahlkampf ziehen möchte. Den Antrag findet ihr in dieser Ausgabe von Links und Aktuell.

Weiterhin wurde durch den Ortsverband Olvenstedt ein Papier eingebracht, das sich mit dem  Umgang mit Flüchtlingen in der Landeshauptstadt Magdeburg auseinandersetzt. Als LINKE müssen wir für eine wirkliche Willkommenskultur eintreten! Auch dieses Papier könnt ihr in dieser Ausgabe von Links und Aktuell nachlesen.

Insgesamt kann gesagt werden, dass der Parteitag in einer sachlichen und konstruktiven Atmosphäre verlief, die unsere gemeinsamen Ziele in den Vordergrund stellte. Wir werden als LINKE nur erfolgreich sein können, wenn wir gemeinsam handeln, das gilt auch – aber nicht nur – für den vor uns liegenden Oberbürgermeisterwahlkampf. Auf dem vergangenen Parteitag haben wir bewiesen, dass wir gemeinsam handeln können, wir sollten diesen eingeschlagenen Weg so weiter gehen.

Torsten Hans 

Stadtvorsitzender

MAGIDA-Veranstaltung wird für Veranstalter eine Katastrophe

Eine kleine Ecke hatten die Teilnehmer der Magida-Kundgebung auf dem Alten Markt in Magdeburg für sich. Den circa 300 teils aus dem Hooligan-Milieu stammenden Demonstranten des Pegida-Ablegers stellten sich über 6000 Menschen mit lautstarkem Protest entgegen und brachten durch friedliche Blockaden den geplanten "Abendspaziergang" der Magida zum Platzen. Danke allen MagdeburgerInnen, die das tolerante, bunte und weltoffene Gesicht der Landeshauptstadt gegen den braunen Ungeist gezeigt haben. 

Beteiligung an den vielfältigen Aktionen in der Stadt

Auch in diesem Jahr beteiligt die der DIE LINKE. Stadtverband Magdeburg und deren Mitglieder an den vielfältigen Aktionen gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Geschichtsrevisionismus. Wir beteiligen uns wie in jedem Jahr mit einem eigenen Stand auf der Meile und zeigen Gesicht.

 

Aktionen und von uns unterstützte Aufrufe findet ihr unter:

 

BgR:      https://bgrmagdeburg.wordpress.com/januarproteste/

BlockMD http://blockmd.de/

 

 

6.12.2014 - Gesamtmitgliederversammlung zur Nominierung OB-Kandidat/in

Mitgliederversammlung zur Aufstellung der Bewerberin/ des Bewerbers der Partei DIE LINKE. Stadtverband Magdeburg

Die Mitgliederversammlung der Partei DIE LINKE. Stadtverband Magdeburg zur Aufstellung der Bewerberin/ des Bewerbers für die Wahl zum Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Magdeburg findet am 06.12.2014 im Familienhaus im Park, Hohepfortestr. 14, 39106 Magdeburg statt. Die Mitgliederversammlung soll um 10.00 Uhr beginnen, das Ende ist für 14.00 Uhr vorgesehen.

Der Stadtvorstand hat auf seiner Sitzung am 27.08. 2014 ordnungsgemäß die Mitgliederversammlung einberufen.Die Mitgliederversammlung wird zusammentreten, um die Bewerberin/ den Bewerber für die Wahl zum Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Magdeburg zu wählen.

Zu den Parteitagsunterlagen 

17. September 2014
Patenschaft zum Leuchtturmspielplatz am Neustädter See

Die Kinderbeauftragte der Landeshauptstadt Magdeburg Frau Thäger wurde am Vormittag auf dem Leuchtturmspielplatz Neustädter See erwartet. Sie übergab die Urkunde zur Übernahme der Spielplatzpatenschaft an den Ortsverband Nord der Partei DIE LINKE.. Mit dieser Patenschaft möchten die Mitglieder im  Ortsverband helfen, dass die Anerkennung des Spielplatzes als wichtiger Ort der Kindesentwicklung im Wohngebiet wächst. Gemeinsam vor allem mit den Kindern, Eltern und Kindereinrichtungen wollen sich die Paten auch darum kümmern, dass dieser Platz mit seinen Spielgeräten erhalten wird. Zur Unterstützung einer kinderfreundlichen Atmosphäre möchte die Paten im neuen Jahr ein Kinderfest an diesem Ort anregen. Anke Diethe, die sich dafür engagiert, sagte: „Wir wollen mit dieser Patenschaft eine Stück Verantwortung übernehmen und hoffen so, das Zusammenwirken vieler für ein kinder- und familienfreundliches Klima, insbesondere auf dem Spielplatz Neustädter See, zu befördern.“


Gutes Ergebnis bei der Kommunalwahl für die LINKE

Die Linke hat zur Wahl des Stadtrates der kreisfreien Stadt Magdeburg am 25. Mai 2014 22,2 %, das sind 48618 Stimmen,  aller abgegeben Stimmen erhalten. Damit wird die "neue" Fraktion wieder 13 Sitze einnehmen.